Schriftgröße: normal groß größer

Chancen der Städtebauförderung nutzen

21.04.2018

Chancen der Städtebauförderung nutzen

 

Die Städtebauförderung ist für die Gemeinde Tellingstedt eine ausgezeichnete Chance, Großprojekte wie z.B. Sanierung des Schwimmbads, Neubau eines Feuerwehrgerätehauses und einer Friedhofskapelle u.a. jetzt anzupacken.

Bei diesen für die Weiterentwicklung des Ortes bedeutsamen Vorhaben ist sich die WGT aber auch der Tatsache bewusst, dass die Gemeinde einen finanziellen Eigenanteil von 1/3 der Investitionen selber tragen muss. Wir möchten trotz dieser sehr guten finanziellen Rahmenbedingungen keine Prachtbauten in Tellingstedt verwirklichen, damit auch in Zukunft die kommunalen Steuersätze stabil gehalten werden können. Die solide Finanzpolitik war, ist und bleibt für die WGT ein wichtiges Thema. Denn diese Großprojekte werden den Gemeindehaushalt teilweise bis zu zwanzig Jahre durch die Tilgung der aufgenommenen Kredite belasten. Auch an die Folgekosten ist bereits jetzt zu denken.

 

Die WGT und ich wünschen uns eine große Bürgerbeteiligung bereits bei den ersten Planungsschritten und später bei der konkreten Umsetzung der Städtebauförderung. Denn nur mit einer gut ausgebauten Infrastruktur, deren Leistungen und Angebote auch von der Bevölkerung angenommen werden, ist die Gemeinde auch zukünftig für die Bürgerinnen und Bürger sowie für junge Familien interessant.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Chancen der Städtebauförderung nutzen