Schriftgröße: normal groß größer

Bedrohten Tier- und Pflanzenarten eine Heimat bieten

24.04.2018

Sichern und erhalten von Flächen innerhalb der Gemeinde für den Naturschutz und durch gezielte Maßnahmen dafür sorgen, dass bedrohte Tier- und Pflanzenarten wieder ein Zuhause finden. Insekten brauchen Vielfalt.

Deshalb setze ich mich dafür ein, Wildblumenwiesen anzulegen und auf gemeindlichen Liegenschaften heimische Stauden, Sträucher und Hecken anzupflanzen. Auch achte ich bei der Unterhaltung unserer gemeindlichen Wege im Außenbereich auf eine sachgerechte Pflege der Knicks, die wichtige ökologische Funktionen ausüben. Sie bieten vielen Tier- und Pflanzenarten – auch seltenen und gefährdeten – einen Rückzugs- und Lebensraum. Sie erfüllen wichtige Aufgaben für die Landwirtschaft und den Naturschutz. Das gleiche gilt auch für unsere Kleingewässer, die zu den artenreichsten Bestandteilen unserer Landschaft gehören.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bedrohten Tier- und Pflanzenarten eine Heimat bieten